MENU NEWS

Kirchengemeinde Kemnitz

Kirche in Hanshagen

der Kammerchor der Universität Greifswald

Die Kirche Hanshagen ist ein aus dem 13. Jahrhundert stammendes gotisches Kirchengebäude in der Gemeinde Hanshagen im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Der zweijochige Saalbau aus Backstein mit Strebepfeilern stammt vom Anfang des 15. Jahrhunderts. Der aus sauber geschichtetem Feldstein errichtete Chor stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts, die Nordsakristei wurde nachträglich errichtet.

Der westliche Kirchturm, ebenfalls aus Backstein, wurde 1885 in neugotischen Formen durch Theodor Prüfer aus Berlin gebaut.

Im Inneren finden sich im Chor Domikalgewölbe. An der Südseite befindet sich ein Fresko des Hl. Michael. Das Kirchenschiff verfügt über einKreuzrippengewölbe. Die Gewölbemalereien (Krabben, Ranken) stammen aus dem 15. Jahrhundert.

Der Aufsatz auf dem mittelalterlichen Altar wurde 1798 von Johann Gottfried Quistorp gefertigt. Die Orgel stammt aus der Werkstatt von Carl August Buchholz (1839). Sie wurde 1860 durch Friedrich Albert Mehmel erweitert und 1954 durch B. Grüneberg aus Greifswald klanglich umgestaltet. Der neugotische Prospekt ist durch polygonale Türmchen dreiteilig gegliedert. Die Orgel wurde im Jahre 2013 durch fachgerechte ehrenamtliche Arbeit wieder spielbar gemacht und erklingt nun wieder im Gottesdienst.

Das Geläut der Kirche besteht aus zwei Glocken, die ältere von 1888 und die jüngere von 1927.

 

 

Suchfunktion